Presseschau: DER ANSCHLAG VON HANAU

Der nachfolgende Beitrag wurde mir von einen Freund, der anonym bleiben möchte, gestern als „Presseschau“ zugeschickt. Von der Attribuierung „Giftmischerin“ möchte ich mich dahingehend distanzieren, daß es nicht die korrekte Wortwahl für Frau Dr. Merkel   ist.

„Kritik an AfD nach Anschlag von Hanau – Ermittlungen gehen weiter“ – web.de vom 21.2.2020:

„Natürlich gibt es einen direkten Zusammenhang zwischen dem Erstarken der AfD und der Zunahme rechter Gewalt“, sagte der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius (SPD) der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Freitag). Pistorius beklagte, dass ausländischen Mitbürgern die Menschenwürde abgesprochen werde. „Das ist so gefährlich, weil es manche erst dazu bringt, zur Tat zu schreiten. Hier ist eine fatale Enthemmung in Gang geraten, und die AfD trägt daran Mitschuld.“

Zuvor hatten bereits zahlreiche Politiker der AfD Vorwürfe gemacht. Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) bezeichnete die Partei als geistige Brandstifter, SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil nannte sie den „politischen Arm der extremen Rechten“.

Später heißt es aber dazu im gleichen Beitrag: „Viele Fragen sind noch offen, unter anderem, ob der Schütze psychisch krank war und an Wahnvorstellungen litt. … . Der Täter war in einem Frankfurter Schützenverein aktiv, ist dort nach Angaben des Vereins aber nie als ausländerfeindlich aufgefallen.“

Ebenfalls in web.de vom 21.2.2020 wird unter dem Titel: „Hanau: Seehofer spricht von rechtsterroristischem Terroranschlag – Generalbundesanwalt bestätigt Kontakt zum Täter“ folgendes berichtet:

„Indes hat Generalbundesanwalt Peter Frank bestätigt, dass die Bundesanwaltschaft schon im vergangenen November Kontakt mit dem mutmaßlichen Attentäter von Hanau hatte. Damals sei bei seiner Behörde eine Anzeige des Mannes eingegangen. Er habe darin Strafanzeige gegen eine unbekannte geheimdienstliche Organisation gestellt und darin zum Ausdruck gebracht, dass es eine übergreifende große Organisation gebe, die vieles beherrsche, „sich in die Gehirne der Menschen einklinkt und dort bestimmte Dinge dann abgreift, um dann das Weltgeschehen zu steuern“. In der Anzeige waren nach Franks Angaben keine rechtsextremistischen oder rassistischen Ausführungen enthalten. Man habe aufgrund dieses Schreibens kein Ermittlungsverfahren eingeleitet.“

Die NRZ schreibt am 21.2.20 unter dem Titel: „Wer war Tobias R.?“ u.a.:

„Anders als die Terroristen von Halle und Christchurch versuchte der Täter nicht, seine Tat live zu übertragen. In seinem „Manifest“ fehlen Bezüge zur rechtsextremen Szene. Die Texte von Tobias R. erinnern an Verschwörungstheorien … . R. glaubte, dass er seit Kindheitsbeinen von Geheimdiensten und geheimen Mächten überwacht worden sei und diese per Fernsteuerung Gehirne manipulieren könnten. …. Tobias R. hatte sich das größenwahnsinnige Ziel gesetzt, Teile der Menschheit auszulöschen. Dafür müssten mehrere Milliarden Menschen getötet werden.“

In dem o.g. ersten Beitrag von web.de vom 21.2.20 wird Laschet genau dazu wie folgt zitiert: „Das Argument, der Täter sei womöglich psychisch krank gewesen, wollte der CDU-Politiker Armin Laschet in der ZDF-Sendung „Maybrit Illner“ nicht gelten lassen. „Es gab immer schon psychisch Kranke. Die sind aber nicht zu Mördern geworden. Sie werden zu Mördern, weil in einer Gesellschaft diese Aggression geschürt wird.“ Sowohl anonyme Hassrede im Internet als auch die Sprache „gewählter Abgeordneter in Landtagen“ ließen „immer erwarten“, dass es „einen Irren“ geben werde, sagte der Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen.“

Laschet hat also noch nie davon gehört, dass psychisch Kranke zu Mördern geworden sind; außer natürlich, diese seien rechtsextremistisch gewesen und von der AfD gesteuert?! So ein kluger Kopf würde bestimmt ein guter neuer Kanzler für Deutschland werden!

Aber was noch viel schlimmer ist

Führende Spitzenpolitiker unseres Landes entblöden sich erneut nicht, bevor überhaupt irgendeine Analyse des Falles und des Täters und seinen Motiven mit irgendwelchen Fakten auf dem Tisch liegen, Großveranstaltungen (Steinmeier) abzuhalten, in dem sie scheinheilig Hass und Hetze verurteilen, indem sie jedoch selbst massiv gegen vermeintliche Rechte, die AfD, die Wähler der AfD und insofern gegen breite Teile der Bevölkerung hetzen, dumpfe Vermutungen und Vorurteile als Fakten darstellen. Diese Politiker und ihre gefälligen Vertreter der Journaille sind die wahren Hetzer, die inzwischen in Deutschland eine Pogromstimmung gegen alle die geschaffen haben, die sich mit den permanenten Fehlleistungen, den Lügen und der geballten Unfähigkeit der Politik nicht abfinden wollen.
Wer selber nachdenkt, Fakten bewertet und Wahrheit anstelle von Dummheit und Lüge vertritt, ist garantiert ein Rechter, der verfolgt gehört! Das hatten wir schon 2-mal in der deutschen Geschichte.

Und Merkel bringt es wieder auf den Punkt: „Rassismus ist ein Gift, der Hass ist ein Gift. Und dieses Gift existiert in unserer Gesellschaft.“

Doch natürlich „vergisst“ sie geflissentlich, wer dieses Gift über die deutsche Gesellschaft Hektoliter-weise ausgegossen hat. Da sie selbst und ihr willfähriger Hofstaat seit fast 15 Jahren in Deutschland regiert, und zwar in einem selbstherrlichen, „alternativlosen“ und anti-demokratischem Stil, muss sie es ja wohl maßgeblich selber verbockt haben!

Neben unzähligen politischen Fehlern und Gesetzesbrechungen in der Europapolitik, Energiepolitik, Finanzpolitik u.a. war die von ihr einsam entschiedene Grenzöffnung 2015/16 der entscheidende Auslöser für eine völlig verfehlte Flüchtlingspolitik in Deutschland und Europa. Und diese wiederum war nachweislich der Auftakt für die drastische Spaltung der deutschen Gesellschaft, die Hass und Hetze und Gewalt in Deutschland etabliert und stetig gestärkt hat. Und im Übrigen hat dies seither auf der Suche einer Alternative zu Blödheit, Lüge und Betrug zur stetigen Stärkung der AfD geführt.

Merkel ist die Giftmischerin, die Hass und Hetze und Gewalt in Deutschland geboren und forciert hat; und nun beklagen sie und ihre Vasallen diesen Zustand regelmäßig mit inhaltsloser Anteilname und verlogenen Krokodiltränen. Dazu gehören extrem hohe Grade an Dummheit und Dreistigkeit – beides ist bei Merkel und den politischen Eliten ausreichend vorhanden.

Genau und maßgeblich die von Merkel dominierte Politik hat das ganze vergiftete Klima in Deutschland (und anderen EU-Ländern) bis hin zum verzweifelten, sinnlosen Terrorismus entfacht und entwickelt.

Und völlig unabhängig von dem aktuellen Fall in Hanau, der einem Geisteskranken zuzuschreiben ist, ist noch Folgendes zu sagen: Wer jahrelang das Richtige will, dafür eintritt und kämpft und „zum Dank dafür“ ständig als rechtes, braunes, dummes und unwertes Pack bezeichnet und behandelt wird, welches zu dämlich ist, die richtige Königin zu wählen, der greift ggf. irgendwann völlig entmutigt und verzweifelt zu solchen, letztlich auch wieder hilflosen und verwerflichen Mitteln.

Wann entlarvt man denn endlich die wahren Hetzer(innen), stellt sie vor Gericht und/oder jagt sie einfach aus dem Land; z.B. nach Chile, so wie man es mit Honecker gemacht hat.

Ich glaube leider, das wird nicht passieren; worauf wird das Alles wohl noch hinauslaufen?!
Man kann gar nicht so viel essen, wie man kotzen muss.

Autor: hansberndulrich

born 1950, university degree in mathematics, physics. Interested in all topics of natural science, history, politics and economics

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.